Das Programm - Stand: 28. April 2016

 

Laden Sie sich hier den aktuellen Flyer herunter.


Sichern Sie sich bitte durch rechtzeitige Anmeldung Ihre Teilnahme.

 

 

15. Juni 2016

Sektion Analytik und Sanierung

Moderation: Dr. rer. nat. Annette Kolk, Dr. Wolfgang Lorenz und Uwe Münzenberg

 
  8.30  Uhr Check-in und Besuch der Ausstellung
  9.00  Uhr Eröffnung
16.00  Uhr Ende

Das Thema:

Es referiert für Sie:

Dynamik mikrobiologischer Prozesse -
Fressen und gefressen werden

Dr. Christoph Trautmann, Umweltmykologie GmbH, Berlin

Mikrobiologische Innenraumuntersuchungen auf Gesamtsporen, MVOC, Endotoxine, Mykotoxine und Zytotoxizität - Ergebnisse eines Forschungsprojektes des Umweltbundesamtes

Dr. Wolfgang Lorenz, Düsseldorf

 

Beschichtete Objektträger zur Gesamtsporenbestimmung,
Standard vs Neu

Helmut Holbach, Umweltanalytik Holbach

Dänemark, Messstrategie zu Raumluftunter-suchungen auf Schimmelpilze

Christoph Höflich, Byggeteknisk rådgivning, Sonderborg Dänemark

Mangelnde Lüftungsmöglichkeit als vergessene Ursache bei Schimmelschäden: Theorie, Beispiele, Nachweismethoden

Dipl.-Ing. Peter Tappler, IBO Innenraumanalytik OG, Wien


Hygienisch professionelles Waschen mikrobiell belasteter Textilien - Waschen ohne Grenzen?
Möglichkeiten und Grenzen des Waschens in der Haushalts-Waschmaschine und verschiedener professioneller Waschtechniken bei Verunreinigung und Befall (Stockflecken)  mit Pilzen, Bakterien und Viren
 

Christoph Kappenstein und Gerhard Richert, ECOLAB Deutschland GmbH, Monheim am Rhein

Feinreinigung - Sporentief rein?

Karin E. Götz, Gebäudereinigungsmeisterin, Avalon Fürth

Die fachgerechte Innendämmung

Robert Kussauer, Öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger, Leutkirch, Stellvertretender Vorsitzender BSS e.V.

 

14. Juni 2016

Sektion Leitfäden, Recht und wissenschaftliche Forschung

Moderation: Prof. Dr. Andreas Gies, Prof. Dr. Uwe Meiendresch, Prof. Dr. med. Gerhard A. Wiesmüller 

  8.30  Uhr Check-in und Besuch der Ausstellung
  9.30  Uhr Eröffnung
17.45  Uhr Ende
19.00  Uhr Gemeinsames Abendessen

 

Das Thema:

Es referiert für Sie:

Begrüßung

Uwe Münzenberg, 1. Vorstand VDB e. V. und
Dr. Wolfgang Lorenz, 1. Vorsitzender BSS e. V.

20 Jahre Umgang mit Pilzbelastungen:
Historische Entwicklung von Schimmelschäden aus Sicht der Behörde

Prof. Dr.-Ing. Heinz-Jörn Moriske, Umweltbundesamt, Berlin

Der neue Schimmel-Leitfaden

Dr. Regine Szewzyk, Umweltbundesamt, Berlin

DGUV-Information 201-028
Gesundheitsgefährdungen durch Biostoffe
bei der Schimmelpilzsanierung

Andrea Bonner, BG BAU Karlsruhe "Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft, Prävention DGUV Fachbereich Bauwesen, Sachgebiet Sanierung und Bauwerksunterhalt", Karlsruhe

Stand der Technik vs Allg. anerkannte Regeln der Technik

Dr. iur. Mark Seibel, Vizepräsident des Landgerichts Siegen/Wenden

Rechtsgutachten zur Entstschädigung im Rahmen von Gebäudeversicherungen

Dr. Stefan Spielmann, Kanzlei Bach, Langheid und Dallmayr, Köln 

Gang der Ermittlung zu einem Todesfall in einem Landgasthof, hervorgerufen durch eine Legionellose

Dr. Joachim Dittrich; Leitender Oberstaatsanwalt Staatsanwaltschaft Rottweil

Strafbarkeitsrisiken des Sachverständigen:
Fahrlässigkeit, grobe Fahrlässigkeit, Vorsatz, billigendes Inkaufnehmen

Svenja Behrendt, Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Juristische Fakultät, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

Schimmelpilzbelastungen bei Leukämiepatienten
Erhebung zu Schimmelpilz-Infektionen bei 1000 Leukämiepatienten

Dr. Maria Vehreschild, Studienzentrum Infektiologie 2, Universitätsklinikum Köln

13. Juni 2016

Schimmelspürhund-Einsätze aus Sachverständigensicht und aus der Sicht von Spürhundführern

14.30 bis 17.30 Uhr

Workshopleitung: Dr. Charlotte Herrnstadt

In einleitenden Vorträgen werden folgende Themen angesprochen:

  • Die Theorie zum Riechen und mögliche Probleme bei der Zusammenstellung der Trainingsproben
  • Spürhundeinsätze aus der Sicht des Sachverständigen für  Feuchtigkeitsschäden
  • Spürhundeinsätze aus der Sicht des Spürhundführers
  • praktische Durchführung
  • Abschlussdiskussion mit der Spürhundarbeitsgruppe

                              
Fachliche Leitung: BSS e. V.


18.00 bis 20.00 Uhr  Standaufbau für die Aussteller

 
Ab 19.00 Uhr Möglichkeit zum gemeinsamen Abendessen für alle Gäste mit dem Netzwerk Schimmelpilzberatung Deutschland und den Ausstellern der Pilztagung.

19.30 bis 22.00 Uhr 
8. Treffen Netzwerk Schimmelpilzberatung Deutschland